#2783
andrea
Verwalter

Man kann nur die Anzeichen einer eventuell vorliegenden Legasthenie erkennen bzw. darauf aufmerksam werden.
Ganz wichtig ist hier die Zusammenarbeit mit den Eltern, da eine erbliche Disposition vorliegt und familiäre Auffälligkeiten da sein können.
Anzeichen einer Legasthenie im Vorschulalter, finden Sie unter dem Navigationspunkt Prävention.
Auffällig sind differenzierte Wahrnehmungen, die können z.B. im Bereich der Akustik liegen. Das Reimen können Kinder nicht oder nur schwer , sie können Wörter nicht in Silben legen oder es fällt ihnen schwer, ähnlich klingende Laute zu unterscheiden. Ebenso auffällig ist eine eingeschränkte Merkfähigkeit, z.B. beim Memory.
Kinder mit Schwierigkeiten in der optische Differenzierung, d.h. Ähnlichkeiten und Unterschiede finden, vermeiden häufig diese Spiele.
Grüße andrea